CSU Krautfest im Haus des Gastes

Krautfest
Seit 2003 – Alljährlich am 02. Oktober im Haus des Gastes

Das Krautfest des CSU Ortsverbandes Mehlmeisel, erstmals im Oktober 2003, damals am Kirchweihwochenende (Oberpfälzer Landkirchweih am 3. Sonntag im Oktober) abgehalten, ist seitdem zu einer Traditionsveranstaltung geworden, die sich weit über die Grenzen des Ortes und auch der CSU Familie großer Beliebtheit erfreut.

Seit dem Jahr 2004 hat man den Vorabend des Feiertages der Deutschen Einheit, den 02. Oktober des Jahres, zum Termin erklärt und behält diesen auch jeweils bei.

Der CSU Ortsverband möchte beim „Mehlmeisler Krautfest“ das gesellige Zusammenkommen vieler Mehlmeisler Einwohner und Gäste, der örtlichen Vereine und Verbände mit den im politischen Rampenlicht stehenden Persönlichkeiten und mit dem politischen Blick auf die Erinnerung an den „Tag der Deutschen Einheit“ verbinden.

Bei gutem Essen und süffigen Getränken gilt es, sich in fröhlicher Stimmung gut zu unterhalten, interessante Gespräche zu führen und wirtschaftliche wie politische Kontakte zu knüpfen.

Politik und Wissenschaft, Kommunale Mandatsträger und Geschäftsleute, Vertreter von Vereinen und Verbänden, wie auch Bürgerinnen und Bürger treffen sich hier an einem zwanglosen festlichen Abend mit traditionellem Hintergrund.
Bekannte Gäste

Die bekanntesten Gäste unserer Krautfeste, unter anderem, waren:
MdB und Parlamentarischer Staatssekretär a. D. Hartmut Koschyk
MdB Dr. Silke Launert
MdL Gudrun Brendel-Fischer
MdL Ludwig von Lechenfeld
MdL Martin Schöffel
BzR Dr. Stefan Specht
LR Hermann Hübner
Stv LRin Christa Reinert-Heinz
KR Lissi Weigel
KR Andreas Voit
KR Günter Dörfler
KR Arno Herrmann
KR Sabine Habla
Bürgermeister und Gemeinderäte aus Mehlmeisel und den Nachbargemeinden (Brand, Ebnath, Fichtelberg, Nagel, Warmensteinach, uva.)
Pfarrvikar Moses Gutapadi
Pfarrer Andreas Gromadzky
Pfarrer Josef Fischer
Vertretung der Stadt Abertamy (CZ) im Hohen Erzgebirge (BGM, Stv.BGM, J. Lies)
Befreundete CSU Ortsverbände und Einzelmitglieder (Bischofsgrün, Brand, Ebnath, Fichtelberg, Gefrees, Nagel, Weidenberg)
Vertreter von Vereinen und Verbänden aus der Gemeinde Mehlmeisel

Rahmenprogramm

Musikalische Unterhaltung

Zur musikalischen Unterhaltung konnten in den vergangenen Jahren die nachstehenden Musikanten gewonnen werden:
Original Fichtelgebirgsmusikanten mit Musikern aus Mehlmeisel
2003/2004/2005
Theo Knopf und Hartl / Das Rotmain Duo
2006/2007/2008/2009
Horst Kastl mit der Zither
2010
Hans Peuschel mit dem Akkordeon
2011/2012/2013/2014/2015/2016/2017

Essen & Trinken

Mit einem reichhaltigem, regional bodenständigen und traditionellem Speisen- und Getränkeangebot werden die Gäste verwöhnt.

Das Essensangebot richtet sich unter anderem auch nach der Verwendung von Kraut oder Sauerkraut, wie auch Stingl, als Essensbeilage.
Das Essenangebot wechselt von Jahr zu Jahr, angeboten wurden bisher:
Krautwickel, Szgediner Gulasch, Haxen, Schäufele, Braten, Bratwürste, Rippchen, Kalte Platten, Pressack, Sülze, Gyros mit Krautsalat, Brot (Fränkische Brotspezialitäten, CSU – Brot, längstes Brot des Fichtelgebirges), Brezen und Küchl
Und dazu: Stingel, Kraut, Kartoffel, Brot

Getränkeangebot:
Biere – Pils, Weizen, Kellerbier
Weine
Alkoholfreie Getränke
Kaffee

Vorträge, Interessantes, Wissenswertes vom und übers Kraut
Unterhaltung (Gedichte, Geschichten, Musikalisches)
Ausstellung – Krautköpfe – alles über den Kohl
Weißkohl, Rotkohl, Spitzkohl, Rosenkohl, Wirsing, Brokkoli, u.v.a.

Krauthobeln

Equipment:
Krauthobel mit Hobeltisch (Neu angeschafft)
Krauttonne (Irdenes Krautgefäß, ca. 100L))
Krautstampfer, Strunkschneider
Gewürze: Salz, Pfeffer, Wacholderbeeren, u.v.a.
Holzdeckel und Beschwerungsstein

Wir hobeln Kraut und zeigen wie Sauerkraut entsteht:
Kraut hobeln, Kraut schichtweise einlegen, Gewürze dazu, Einstampfen bis Wasser kommt (Früher mit Füßen eingetreten), Holzdeckel darauf und mit einem Stein beschweren.
Etwa 6-8 Wochen im Keller (kühl) stellen, dann kann das Sauerkraut auf den Tisch und als Beilage zu fast allen Speisen genossen werden.
Krauthobelkönig

Lustiger Wettbewerb um den besten Krauthobler

Vorgaben: Handschuhe anziehen, Krautkopf in Krauthoben einlegen, auf Kommando 15 Sekunden hobeln. Das in ein Leinentuch gehobelte Kraut wird dann gewogen.

Zum Krauthobelkönig wird gekürt, wer in der vorgegebenen Zeit das höchste Gewicht an gehobeltem Kraut auf die Waage bringt.

Krauthobelkönig 2011: Köferl Jürgen, Fichtelberg
Krauthobelkönig 2012: Nickl Johannes, Mehlmeisel
Krauthobelkönig 2013: Zeißler Stephan, Gefrees
Krautgewichtschätzkönigin 2014: Thea Lauterbach, Niederlande
Krautquizkönigin 2015: Itka Braun
Krauthobelkönig 2016: Andreas Hautmann, Mehlmeisel
Krauthobelkönig 2017: Martin Prechtl, Mehlmeisel